mediCAD Hectec integriert Thieme-eRef

Hier die Pressemitteilung als PDF-Datei... öffnen

Ab sofort stehen innerhalb der präoperativen Planungssoftware mediCAD® der Hectec GmbH die Inhalte der Thieme eRef zur Verfügung. mediCAD® unterstützt Ärzte digital bei der Planung von Operationen. In der Thieme eRef erhalten Ärzte situations- und fallbezogen umfassende medizinische Informationen aus Thieme Fachbüchern und Fachzeitschriften, sowie aus Datenbanken.


Durch die Integration der eRef in die Planungssoftware mediCAD® können Ärzte jetzt an jeder Stelle der digitalen OP-Planung auf die Inhalte der eRef zugreifen. Die Nutzung von eRef ist nach einer Registrierung 14 Tage kostenlos.

"Wir freuen uns, dass wir durch die Kooperation mit dem Thieme Verlag einen direkten Zugang zur Thieme eRef in unsere Planungssoftware einbauen konnten", so Jörn Seel, Geschäftsführer der mediCAD Hectec GmbH. Der Thieme Verlag bietet Ärzten mit der eRef medizinische Informationen zu unterschiedlichen Fachgebieten direkt am Arbeitsplatz.

Unter eRef.thieme.de finden sie fachlich passende Inhalte aus E-Books und E-Journals der Verlagsgruppe sowie aus diversen Datenbanken. "Mit der eRef kann der Arzt genau auf die Informationen zugreifen, die er in der jeweils konkreten Situation benötigt. Hat er während der OP-Planung also eine fachliche Frage, kann er direkt in der eRef recherchieren und nachschauen", erklärt Dr. Siegfried Steindl, Verlagsbereichsleiter bei Thieme.


Seit 2016 ist die eRef bereits vollständig in mediCAD Spine® 3D integriert. Später folgte die Integration in mediCAD® 2D. Alle Inhalte lassen sich direkt an jeder Stelle im OP-Planungs­prozess abrufen. Das Programm schlägt dabei die Erläuterungen und Hinweise passend zum aktuellen Planungsschritt automatisch vor.

Die Nutzung von eRef ist für alle Interessierten nach einer Registrierung 14 Tage kostenlos. Anschließend kann eine Klinik- oder Praxislizenz beim Verlag erworben werden.


Die Thieme Gruppe
Thieme ist marktführender Anbieter von Büchern, Zeitschriften, elektronischen Medien, Dienstleistungen und Services rund um Medizin und Gesundheit sowie den angrenzenden Naturwissenschaften. Das Familienunternehmen entwickelt mit seinen rund 900 Mitarbeitern weltweit vernetzte Angebote auf Basis von über 150 Fachzeitschriften sowie einem lieferbaren Programm von 4500 Buchtiteln print und online weiter. Damit spricht Thieme sämtliche Akteure im Gesundheitswesen an: von Medizinstudierenden bis zu Fachärzten, von Pflegekräften über Hebammen bis zu Physiotherapeuten, von Bibliothekaren über Krankenkassen und Kliniken bis hin zu Gesundheitsinteressierten. Der Name Thieme steht für verlässliche Qualität. Das bestätigt auch das Verlagsranking des Marktforschungsinstituts Innofact, bei dem Thieme regelmäßig den Spitzenplatz belegt.