3D Printing

Erstellung von anatomischen Regionen als 3D-Druck Modell

Technologische Fortschritte in der Visualisierungstechnik, wie bspw. 3D-Druck unterstützen Kliniken nachweislich dabei maßgeschneiderte chirurgische Ansätze für Patienten zu entwickeln.
Mit der stetigen Weiterentwicklung von Technologien und der damit verbundenen Komplexität von Eingriffen hat auch der Bedarf an besserer OP-Vorbereitung, digitaler Planung und die Weiterbildung von Ärzten zugenommen.

Insbesondere bei der OP-Vorbereitung können 3D-Modelle helfen realitätsnahe, patientenspezifische Pathologien der zu behandelnden anatomische Regionen eine Behandlungsentscheidung zu unterstützen oder auch angehenden Ärzten die Ist-Situation zu veranschaulichen.


Vorteile:

Web Printing- Weiterbildung und Fortbildung Ihres medizinischen Personals
- Realitätsnahen Veranschaulichung von Pathologien
- Kommunikation mit dem Patienten
- OP-Vorbereitung und OP-Planung

Produktionsablauf:


 + Bestellprozess starten +  
- Registrieren Sie sich bzw. loggen Sie sich auf services.mediCAD.cloud ein, um den Bestellprozess zu starten
- Laden Sie Ihre abgespeicherte stl-Datei der anatomischen Region per Upload hoch
- Automatische Kostenkalkulation und Angebot
- Bestellprozess wird ausgelöst

 + Eingang und Verarbeitung der Bestellung +  
Web PrintingIn Zusammenarbeit mit einem mediCAD-3D-Printing-Partner wird die Bestellung unmittelbar nach Auftragseingang bearbeitet. Die Fertigung erfolgt mittels PolyJet 3D-Druckverfahren. Diese Verfahrensart eignet sich aufgrund seiner herausragenden Detailtreue und Präzision ideal zur Herstellung von realistischen Produkten.
Der verwendete Drucker Stratasys J750 gilt hierbei als Drucker der Königsklasse, wenn es darum geht individuelle Produkte mit Echtheitscharakter effizient zu fertigen.

 + Auslieferung +  
Dank Express Versand garantieren wir eine Auslieferung binnen 2-4 Werktagen

Ihr 3D Modell:

Web PrintingDie innovative Verknüpfung von Druckverfahren und Materialkombination ermöglich ein Produktergebnis, welches echten Knochen hinsichtlich Haptik und strukturellen Eigenschaften in nahezu nichts nachsteht und daher ideal für z.B. OP-Vorbereitungen geeignet ist.
Der Knochen wird nach dem Druckvorgang im Wasser-Laugebad gereinigt, um Stützstrukturen, welche für den Druck benötigt werden, rückstandslos zu entfernen.

Die für die Knochenherstellung eigens entwickelte und erfolgreich erprobte Materialzusammensetzung besteht aus sieben Material-/Farbkomponenten auf Photopolymerbasis.
Während des Druckvorgangs werden kleine Tröpfchen dieser Photopolymere schichtweise auf eine Bauplattform aufgebracht und nach jeder Schicht unter UV-Licht ausgehärtet. So werden sehr geringe Schichtdicken erreicht, was zu sehr hoher Detailtreue und feinen Oberflächen führt.

Technische Fakten

- Toleranzen: +/- 0,1 mm
- Merkmaldetails (minimal zu fertigende Details): 0,4 mm
- Oberflächenqualität: Ra 5,5 / Rz 28
- Minimale Knochengröße: 5 x 5 x 5 mm
- Maximale Knochengröße: 480 x 380 x 190 mm

services.medicad.cloud

Wege zu uns

Hauptsitz:
mediCAD Hectec GmbH
Opalstr. 54
84032 Altdorf/Landshut

Tel.: +49 871 330 203 0
Fax: +49 871 330 203 99
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Geschäftsstelle Bad Homburg:
mediCAD Hectec GmbH
Werner-Reimers-Straße 2-4
D-61352 Bad Homburg
Germany

Tochtergesellschaft USA: 
mediCAD US, Inc.
191 Peachtree St. NE,
Suite 3720 Atlanta,
GA 30303 - USA