Automatische Knochensegmentierung

Die automatische Segmentierung bildet einen wichtigen Baustein bei der präoperativen Planung in der Schulterchirurgie. Durch die Segmentierung wird der Humerus vom Glenoid als hochauflösendes dreidimensionales Bild frei dargestellt. Mit Hilfe der automatischen Segmentierung kann der frei dargestellte Bereich visuell besser sichtbar gemacht werden, um z.B. den Krankheitszustand des Gelenkes zu bestimmen, und um die Resektion des Humeruskopfes durchzuführen.

Automatische Knochensegmentierung