2D Hüfte

Das Modul Endoprothetik unterstützt Sie bei der Planung von Hüftimplantaten. Es basiert auf gängigen, vormals manuell durchgeführten, Planungsmethodender Hüft-Endoprothetik mittels Röntgenbildern und Prothesenschablonen.

Schnell und gezielt können Sie:

- Eine geeignete Pfanne-, Schaftkombination auswählen und einpassen
- Eine Adduktion oder Abduktion korrigieren
- Den Beinlängenausgleich präoperativ und postoperativ ermitteln und auf dem Bild darstellen
- FAI-Modul, welches aus enger Zusammenarbeit mit Dr. med. Wolfgang Zinser entstand
- Berechnung und Durchführung von intertrochantären Osteotomien


Intertrochantäre Osteotomie

Das Modul "Intertrochantäre Osteotomie" ermöglicht die Planung einer Umstellungs-Osteotomie am oberen Abschnitt des Femurs, dem Trochanter. Die intertrochantäre Osteotomie bietet je nach Achsfehlstellung häufig die Möglichkeit den Einsatz einer Hüftendprothese zeitlich hinauszuzögern. Das Modul erlaubt die Resektionslinie am Trochanter zu planen und anschließend den Drehwinkel an der Resektion zu definieren. Die mit dem Winkel geplante Osteotomie wird in das Planungsbild erzeugt.
Video


FAI
Die FAI-Funktion im Modul "Hüfte" bietet dem Anwender Werkzeuge und Techniken an, anhand welchen die Pathologien wie: CAM-, Pincer-, Mixed-Impingement sowie auch eine Dysplasie auf einer Röntgenaufnahme der Hüfte festgestellt werden kann.


Biometrie
Biometrische Analyse gewünscht?
Kein Problem für mediCAD®!
Automatischer Vorschlag der optimierten Lage des Gelenkmittelpunktes unter Berücksichtigung von Körpergröße, Gewicht und biomechanischer Ausgangsanalyse. Verbesserung der Krafteinleitung und Wiederherstellung des physiologischen Muskelspiels anhand des biomechanisch ermittelten Normbereiches für die Verankerung der Prothesen.
Video
Vermeidung von biomechanisch ungünstigen Ergebnissen durch optimierte Implantationsgeometrie.
mediCAD® löst Fragen hierzu in einzigartiger Weise.


Coxometrie - Die kindliche Hüfte
Das Modul Coxometrie ermöglicht Ihnen die Beurteilung von Hüftgelenken anhand klinisch relevanter Werte. Da amerikanische und europäische Orthopäden die Hüftsituation anhand unterschiedlicher Kriterien bewerten, berücksichtigt Coxometrie die Unterschiede in der Vorgehensweise. Die meisten Kriterien werden von mediCAD® mittels bekannter Graduierungstabellen automatisch bewertet, wie z.B. der Hüftpfannen - kopfindex oder der Pfannenneigungswinkel etc.