Gläserner Ansicht und Implantat-Knochenkontakt Visualisierung

Jede Aufnahme und jede Planung ist anders, verfolgt eine andere Zielsetzung oder erfordert eine andere Betrachtungsweise. Mit Hilfe der gläsernen Ansicht haben sie die Möglichkeit die eingesetzten Implantate in ihrer Position besser zu betrachten. Oftmals ist es erforderlich, die Beschaffenheit des Knochens an der geplanten Implantatposition visuell zu ermitteln. Am geplanten Implantationsort kann es sowohl zu hohen als auch zu geringen Dichtewerten kommen.

So kann beim Einsetzen der Implantate eine hohe oder geringere Primärstabilität vermutet werden. Durch die Distanzvisualisierung der Hounsfield-Einheiten können Konzepte für die präoperative Planung erstellt werden, um die richtige Aufbereitungstechnik und die konsekutive prosthetische Lösung zu ermitteln.

mediCAD Shoulder